Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Film: „Und Nietzsche weinte“ (R: Pinchas Perry, USA, 2007, ca. 105 Min.)

2. Mai um 19:3021:30

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Irvin D. Yalom aus dem Jahr 1992.

Der in ganz Europa angesehene, 40-jährige Arzt Josef Breuer in Wien wird im Herbst 1882 von der selbstbewussten jungen Russin Lou Salomé, damals 21 Jahre alt, gebeten, dem selbstmordgefährdeten Friedrich Nietzsche zu helfen, indem er ihn von seiner Obsession für sie kurieren soll. Salomés Bitte an Breuer müsse aber geheim bleiben. Breuer stimmt zu und will Nietzsche kostenlos behandeln, indem er ihm vorschlägt, in seinem Sanatorium einen Monat lang die körperlichen Probleme Nietzsches zu kurieren, während Nietzsche Breuers seelische Probleme lösen helfen soll. Dass Salomé ihn besucht hat, davon sagt Breuer kein Wort. Nietzsche geht nach anfänglichem Sträuben darauf ein. Die beiden führen nun täglich therapeutische Gespräche. Im Laufe des Monats will Breuer dann, wie er Freud, seinem jüngeren Kollegen und Freund, erklärt, die Rolle wechseln und seinerseits Nietzsches seelische Probleme erörtern. (Quelle: Wikipedia)

Details

Datum:
2. Mai
Zeit:
19:30 – 21:30
Veranstaltungskategorie:

Alle Filmvorführungen sind private Veranstaltungen.